Aktuelles

SpG setzt den positiven Trend fort und bleibt ungeschlagen

15.10.2017

SpG VfB 90 Dresden/Hafen 2 setzt sich oben in der Tabelle fest

 

Im Vorfeld der Partie gab es zwischen dem Kapitän der 1. Mannschaft Oliver Hommel (Totti) und Trainer Kai Mané eine kleine Wette. Der Verlierer zahlt dem Gewinner ein Essen und spendiert der Gewinner-Mannschaft einen Kasten Kaltschale.

 

Zu früher Stunde um 8:30 Uhr ging es für unsere SpG zum Spitzenspiel (2. gegen 3.) gegen die SG Einheit Dresden-Mitte 2.

   

Von Anfang hieß es für unsere Jungs den Kampf anzunehmen und spielerisch Torchancen zu erarbeiten. Beide Mannschaften taten sich in den ersten Minuten etwas schwer damit. Dennoch war die SpG spielbestimmend, so dass das 0:1 durch Dennis Terssis nach 23 Minuten nicht unverdient war. Bis zur Halbzeit passierte dann auch nicht mehr sonderlich viel. Das Spiel war auf beiden Seiten geprägt von vielen Fehlern im Spielaufbau. Und somit fehlte eine klare Linie im Spiel.  

   

Die zweite Halbzeit begann sehr verhalten.  Eine gute Aktion reichte aus um auf 0:2 zu erhöhen. Sven Mickan traf trocken aus 5 Metern ins Netz und sorgte damit für eine gefühlte Vorentscheidung nach 65 Spielminuten. Danach dezimierte sich jedoch die Mannschaft auf Grund einer Tätlichkeit selbst. So ging es leider mit 10 Mann in die Schlussphase. Die Heimmannschaft kam kurz darauf durch den Einwechselspieler Pascal Jach zum Anschlusstreffer (85. Minute). Gleich nach wieder Wiederanpfiff hatte Stürmer Dennis Terssis das 1:3 auf dem Fuss, jedoch scheiterte er am Pfosten. In der letzten Minute gab es noch einmal einen Freistoß aus 30 Metern. Es kam, wie es kommen musste. Der Freistoß führte zum Ausgleich durch Pascal Jach.

Am Ende steht ein Punkt auf der Habenseite und die SpG kann sich oben in der Tabelle festsetzen. In der kommenden Woche geht es auf heimischen Geläuf um 9:45 Uhr gegen den SV Sachsenwerk Dresden 2.

 

Aufstellung: Altendorf – Mauersberger, Schanze, Greif, Scheffler – Böhme (67. Opitz), Noack, Hoppe, Fütterer – Terssis, Mickan (87. Becker)  

Zuschauer: k.A.
Tore: 0:1 23. Minute Dennis Terssis
0:2 65. Minute Sven Mickan
1:2 85. Minute Pascal Jach
2:2 90. Minute Pascal Jach

Fakten zum kommenden Gegner:

Die letzten 3 Saisons im Überblick:
2014/2015: 5. in der 1. Stadtklasse (47 Punkte, 60:49 Tore)
2015/2016:  9. in der 1. Stadtklasse (31 Punkte, 54:62 Tore)
2016/2017: 11. in der 1. Stadtklasse (27 Punkte, 44:54 Tore)

Die letzten Spiele:
24.09.2017: SG Einheit Dresden-Mitte - SV Sachsenwerk 2. 3:1
01.10.2017: SG Verkehrsbetriebe - SV Sachsenwerk 2 5:2
15.10.2017: SV Sachsenwerk 2. - Radebeuler BC 3 0:5

Bester Torschütze 2016/2017: Erik Hessel (6 Tore)
Bester Torschütze aktuell: Sebastian Richter (2 Tore)

SpG seit 4 Spielen ungeschlagen - Unentschieden gegen TU Dresden 2

04.10.2017

Remis im Heimspiel

Am letzten Wochenende hatten fast alle Hafen-Mannschaften spielfrei, nur die Spielgemeinschaft musste am Sonntag um 9:45 Uhr ihr Heimspiel austragen. Zu Gast war der Aufsteiger TU Dresden 2 auf dem Sportplatz am Leutewitzer Park. Auf Grund der Personallage und dem spielfreien Wochenende der ersten Männermannschaft verstärkten Marius Heinitz und Tobias Günther den Kader unserer zweiten Mannschaft.

Die SpG kam sehr gut in die Partie und konnte bereits in den ersten Spielminuten Druck auf den gegnerischen Kasten aufbauen. Folgerichtig wurde dies auch mit dem 1:0 belohnt. Marco Krause zog einfach aus 25 Meter ab, der Ball klatschte an den Pfosten, jedoch setzte Philipp Kaiser nach und verwertete den Abpraller per Kopf zur verdienten Führung nach 8 Spielminuten.

In der Folge versuchten die Jungs weiterhin druckvoll nach vorn zu spielen, jedoch stand der Gegner sehr gut und die Abwehr arbeitete gut gegen den Mann, so dass sich das Spiel ins Mittelfeld verlagerte und sich beide Teams wenige Chancen erarbeiten konnten. Nach einer halben Stunde stand ein TU Spieler urplötzlich frei vor Franco Opitz, der jedoch mit einer Blitzreaktion den Einschlag vereiteln konnte. Mit der Führung ging es anschließend in die Pause.

Nach dem Pausentee konnten unsere Jungs leider nicht mehr die gleiche Intensität ins Spiel bringen, wie zu Beginn der ersten 45 Minuten. In der 55. Spielminute musste die SpG nach einem Distanzschuss von Tilman Schulz den Ausgleich hinnehmen. Beide Mannschaften neutralisierten sich anschließend im Mittelfeld, so dass es nur wenige Höhepunkte im Spiel gab. Eine Chance der Gäste hielt Keeper Franco Opitz überragend. In der 92. MInute hatten unsere Mannen den Siegtreffer auf dem Fuss, jedoch versagten die Nerven frei vor dem Tor. Am Ende stand ein gerechtes Unentschieden auf dem Tableau.

In 2 Wochen steht ein echtes Spitzenspiel auf dem Programm. Am 15.10 um 8:30 Uhr sind wir bei Einheit Dresden-Mitte 2 zu Gast. Dort heißt es dann: Zweiter gegen Dritter.

Aufstellung: Opitz – Heinitz, Schanze, Greif, Fütterer – Noack, Günther, Krause (85. Schröder), Scheffler (46. Böhme) - Kaiser (70. Kirsch), Terssis

Zuschauer: 10
Tore:
1:0 8. Minute Philipp Kaiser
1:1 55. Minute Tilman Schulz

Fakten zum kommenden Gegner:

Die letzten 3 Saisons im Überblick:
2014/2015: 9. in der Stadtliga C (35 Punkte, 48:47 Tore)
2015/2016: 14. in der Stadtliga C (11 Punkte, 38:108 Tore)
2016/2017: 6. in der 1. Stadtklasse (37 Punkte, 53:61 Tore)

Die letzten Spiele:
11.09.2017: SG Verkehrsbetriebe Dresden - SG Einheit Dresden-Mitte 2 2:4
24.09.2017: SG Einheit Dresden-Mitte 2 - SV Sachsenwerk Dresden 2 3:1
30.09.2017: Radebeuler BC 3 - SG Einheit Dresden-Mitte 2 4:4

Bester Torschütze 2016/2017: Christian Eckardt (15 Tore)
Bester Torschütze aktuell: Sebastian Kupferschmied (3 Tore)

3. Sieg in Folge - SpG trumpf weiterhin groß auf!

26.09.2017

Kickers im Derby ohne Chance

Am Sonntagmorgen trat die SpG VfB 90/Hafen 2 zum Platzderby gegen die zweite Vertretung der Löbtauer Kickers an. Auch wenn beide Mannschaften nach fünf Spieltagen nur drei Punkte trennten, so trat die SpG doch nach zwei Siegen in Folge als leichter Favorit an, zumal die Kickers in den letzten beiden Spielen punktlos blieben.

So bestimmten die „Gäste“ auch von Beginn an das Spielgeschehen und konnten sich durch gute Kombinationen immer wieder Torchancen erarbeiten. Es dauerte jedoch bis zur 30. Minute ehe Torjäger Dennis Terssis sich nach einem langen Ball aus der Abwehr durchsetzen und zur verdienten Führung einschieben konnte. In dieser Phase des Spiels versuchten auch die Kickers immer wieder Akzente zu setzen, jedoch stand die Viererkette um Kapitän Hannes Schanze zu jederzeit sicher, sodass Torhüter Jörg Altendorf einen weitestgehend beschäftigungslosen Sonntagvormittag erlebte. Kurz vor der Pause stellte Mathias Beitke dann nach schönem Doppelpass mit Fedor Stasuk die verdiente 2:0-Pausenführung her.

Nach der Pause wollte die SpG mit frühem Pressing schnell die endgültige Entscheidung herbeiführen, was auch bereits nach drei Minuten von Erfolg gekrönt war. Eine Eingabe von Domenic Hoppe fälschte ein Kickers-Verteidiger unglücklich ins eigene Netz ab. Danach fiel die Gegenwehr der Hausherren von Minute zu Minute geringer aus und durch teilweise tollem Kombinationsfussball konnte das Ergebnis durch Tore von Mathias Beitke, Dennis Terssis, Domenic Hoppe, Ronny Noack und Stephan Böhme am Ende auf 8:0 gestellt werden.

Insgesamt war es aufgrund einer sehr geschlossenen und starken Mannschaftsleistung ein in der Höhe verdienter Sieg, der in der Tabelle nun den Sprung auf Platz 2 bedeutet. Nächste Woche empfängt man auf dem heimischen Rasengeläuf an der Leutewitzer Mühle die zweite Mannschaft des USV TU Dresden, die als Aufsteiger derzeit einen sehr guten vierten Platz belegen. Der Ausgang des Spiels kann also durchaus als Fingerzeig dafür gelten, wohin der Weg der SpG in dieser Saison führen könnte. Anstoss ist am Sonntag um 09:45 Uhr.

Aufstellung: Altendorf – Greif, Scheffler, Schanze, Fütterer (75. Prochnow) – Noack, Günther, Hoppe, Stasuk (46. Böhme) – Beitke, Terssis

Zuschauer: 30
Tore:
0:1 30. Minute Dennis Terssis
0:2 44. Minute Mathias Beitke
0:3 48. Minute Reine Reimann (Eigentor)
0:4 57. Minute Stephan Böhme
0:5 68. Minute Domenic Hoppe
0:6 72. Minute Mathias Beitke
0:7 81. Minute Dennis Terssis
0:8 90. Minute Ronny Noack

Fakten zum kommenden Gegner:

Die letzten 3 Saisons im Überblick:
2014/2015: 10. in der 2. Stadtklasse (0 Punkte, 0:0 Tore)
2015/2016: 5. in der 2. Stadtklasse (36 Punkte, 43:43 Tore)
2016/2017: 2. in der 2. Stadtklasse (34 Punkte, 40:15 Tore)

Die letzten Spiele:
02.09.2017: USV TU Dresden 2 - SG Einheit Dresden-Mitte 2 0:1
10.09.2017: SV Sachsenwerk Dresden 2 - USV TU Dresden 2 1:2
23.09.2017: USV TU Dresden 2 - Radebeuler BC 3 3:1

Bester Torschütze 2016/2017: Felix Krautschick (9 Tore)
Bester Torschütze aktuell: Felix Krautschick (5 Tore)

Grandioser Auswärtssieg gegen den FC Dresden 2

04.09.2017

Rückblick:
In den letzten zwei Spielen konnte und musste unsere Spielgemeinschaft sowohl einen Sieg als auch eine Niederlage verbuchen. Nach einem starken Auswärtsspiel gegen den Serkowitzer FSV und dem verdienten 1:0 Erfolg, kam es am letzten Wochenende zum Duell gegen Blau/Weiß Zschachwitz, was die Jungs leider mit 2:1 verloren haben.

Spiel gegen den FC Dresden 2:
Am gestrigen Sonntag musste unsere Mannschaft beim FC Dresden 2 antreten. Im Vorfeld hatten die beiden Coaches Lars Gorny und Kai Mané das Problem eine spielfähige Mannschaft zusammenzubekommen. Die Hälfte der Truppe war verletzt oder aus sonstigen Gründen nicht anwesend. So wurde kurzerhand aus der Not eine Tugend gemacht. Am Ende wurden 13 spielfähige Jungs gefunden, die sich auf der Sportanlage Meschwitzstr. dem Gegner stellen wollten.

Die Spielgemeinschaft hatte in den ersten Spielminuten große Probleme ins Spiel zu kommen. Der FC Dresden 2 begann furios und setze die Abwehr stark unter Druck. Die vielen guten Einzelspieler des Gegners kombinierten sich gut durch das Mittelfeld, die Abwehr um Kapitän Hannes Schanze stand jedoch sattelfest, so dass die Ansätze des Gegners keine Gefahr für das Gästetor bedeuteten. Nach dem nervösen Beginn bekamen wir anschließend die Partie besser in den Griff, so dass sich das Spiel überwiegend zwischen den beiden Strafräumen abspielte. Torchancen waren daher leider eher Mangelware, außer einem Lattentreffer durch den Gastgeber passierte nicht viel. Mit einem Spielstand von 0:0 ging es schließlich in die Halbzeit.

Kurz nach dem Wiederanpfiff gelang Franco Opitz überraschend die 1:0 Führung (48. Minute). Seine verunglückte Flanke landete hinter dem verdutzten Heimtorwart direkt im Tor. Unsere Mannschaft nutzte nunmehr die aufkommende Euphorie und legte postwendend nach. Nach einer schönen Ablage von Enrico Sommer, netzte Nico Lehmann zum 2:0 ein (51. Minute). Die Gastgeber waren jedoch nur kurz geschockt und erzielten in der 62. Minute den Anschlusstreffer. Wer jetzt dachte, dass der FC Dresden folglich ein Powerplay auf den Kasten von Jörg Altendorf aufziehen würde, wurde eines besseren belehrt, denn in den letzten 30 Minuten passierte nicht viel. Das Spiel war sehr zerfahren, viele Verletzungen und Wechsel unterbrachen den Spielfluss. Ab der 80. Minute ging es für die SpG VfB Dresden 90/Hafen 2 nach einer gelb/roten Karte nur noch mit 10 Mann weiter. Jedoch konnten die übriggebliebenen Jungs durch eine starke kämpferische Leistung, wo jeder für den anderen bereit stand, die Restspielzeit über die Runden bringen.

Fazit:
Zum Schluss stehen ein nicht ganz unverdienter Auswärtserfolg und 3 weitere Punkte auf der Habenseite. Aus den wenigen Chancen wurde das Maximum heraus geholt. Die kämpferische und laufintensive Leistung des Teams muss jetzt auch in den kommenden Spielen der Grundstein sein, um in der Tabelle weiter oben dran zu bleiben. Mit 6 Punkten aus 4 Spielen kann die neuformierte Spielgemeinschaft durchaus zufrieden sein, auch wenn in den beiden Heimspielen durchaus mehr möglich war. Am kommenden Wochenende treten unsere Jungs zuhause gegen die SpVgg Dresden-Löbtau an. Der Anstoss ist um 9:45 Uhr auf dem Platz am Leutewitzer Park.

Aufstellung: Altendorf – Fütterer, Schanze, Böhme, Noack, Sahre, Lehmann, Krause, Scheffler, Sommer (69. Schielke), Opitz (58. Trache)

Zuschauer: 20
Tore:
0:1 48. Minute Franco Opitz
0:2 51. Minute Nico Lehmann
1:2 62. Minute Abdullah Hudaifah

Fakten zum kommenden Gegner:

Die letzten 3 Saisons im Überblick:
2014/2015: 8. in der 1. Stadtklasse (36 Punkte, 62:65 Tore)
2015/2016: 11. in der 1. Stadtklasse (28 Punkte, 58:70 Tore)
2016/2017: 10. in der 1. Stadtklasse (28 Punkte, 36:60 Tore)

Die letzten Spiele:
20.08.2017: SpVgg Dresden-Löbtau - SG Einheit Dresden Mitte 0:0
27.08.2017: SV Sachsenwerk Dresden 2 - SpVgg Dresden-Löbtau 4:1
03.09.2017: SpVgg Dresden-Löbtau - Radebeuler BC 3 2:1

Bester Torschütze 2016/2017: Jonas Ulsenheimer (5 Tore)
Bester Torschütze aktuell: Tim Dreßler (2 Tore)